Neuland Coaching

Wir begleiten und entwickeln Teams, Organisationen und Einzelpersonen mit nachhaltigem Coaching und entwickeln Coaches mit unserer Neuland Ausbildung.

Warum Coaching?

Die Neuland Ausbildung zum systemischen Business-Coach

Coaching in Ihrem Unternehmen

Coaching Impulse

Wir sind Partner der ICF der international Coach Federation

Coaching-Webinare

Warum Coaching?

Oder: Warum Coaching glücklich macht?

Der häufigste Grund für die Aufnahme eines Coachings sind konkrete berufliche Konflikte. Es folgen Stressmanagement, Karriereoptimierung, Teamentwicklung und das Selbstmanagement. Aber auch Coaching bei privaten Problemen wird immer populärer.
Mithilfe von Methoden unter anderem aus der Psychologie und den Kommunikationswissenschaften, etwa spezieller Fragetechniken, ermöglichen Coachs dem Coachee die Selbstreflexion sowie Perspektivwechsel. Damit unterstützen sie ihn darin, selbst Lösungen für sein individuelles Problem zu finden.
Coaching kann Glücksgefühle auslösen, da es oft mit dem Setzen und Erreichen von Zielen, der Unterstützung und Anleitung sowie dem Gefühl des Fortschritts und der Errungenschaften verbunden ist. Außerdem kann das Gespräch über Probleme oder Herausforderungen mit einem Coach dazu beitragen, Gedanken und Gefühle zu klären, was zu einem Gefühl des Verständnisses und der Erleichterung führt. Darüber hinaus kann ein Coach ein Gefühl der Verantwortlichkeit vermitteln, was Sie motivieren kann, Maßnahmen zu ergreifen und positive Veränderungen in Ihrem Leben vorzunehmen.

Der Coach ist kein Expertenberater

„Darin liegt der wesentliche Unterschied zum Expertenberater, der konkrete Ratschläge aus seinem Wissensbereich gibt“, sagt Susanne Lübben, Vorstandsvorsitzende des Deutschen Verbandes für Coaching und Training (DVCT). „Ein Coach muss fachlich nicht mehr als sein Coachee wissen. Ebendieser Umstand fördert häufig neue, unerwartete Perspektiven zutage.“ (Die Welt | Veröffentlicht am 26.05.2017)
Damit dieser Prozess fruchtbar sein kann, sind Neutralität und Vertraulichkeit wichtige Voraussetzungen. „Der Coachee muss Vertrauen zu seinem Coach haben und Schwächen, auch vermeintliche, zeigen können“, sagt Lübben. „Die Chemie zwischen Coach und Klient muss stimmen, das ist der Kern.“

Die Neuland Ausbildung zum systemischen Business-Coach

ICF CEE zertifiziert | systemisch | ganzheitlich | vielfältig | insightful | transformativ | wissenschaftlich fundiert | modern

Wir entwickeln Dich ganzheitlich als Coach, damit Du wirksame Entwicklung an Dir erleben und andere erfolgreich dabei begleiten kannst.

Unsere Ausbildung ist geeignet für

  • Menschen in Weiterentwicklung
  • Führungskräfte
  • Personalentwickler
  • (zukünftige) Selbständige

Modul 1

Grundlagen des Coachings
Tag 1 virtuell
Kick off
Get together

_Kennenlernen

_Klären der Inhalte

_Definition und
  Abgrenzung von
  Coaching

_Die innere Haltung
  als Coach

Tag 2 – 3 präsent
Start growing-
Phasenmodell Coachingproz.

_Kontext-,
  Auftrags- und
  Rollenklärung

_Die innere Haltung
  als Coach

_Aktives
  Üben am
 Coachingprozess

Modul 2

Systemische Werkzeuge und Methoden
Tag 4 – 5 präsent
Start growing-
Phasenmodell Coachingproz.

_Start developing

_Fragetechniken

_Systemabbildungen

_Hypothesenbildung

_Problem vs. Lösungsorientierung

_Reframing

Tag 6 – 7 virtuell
Start developing systemische Tools direkt online erleben und anwenden

Neue Tools:

Concept Board, Miro, Systembrett

Digitale Kompetenz aufbauen

Modul 3

Systemische Werkzeuge und persönliche Veränderungsprozesse systemisch erleben
Tag
8 – 9 – 10 präsent
Start evolving

_Meine Selbstkonzepte in Frage stellen und auflösen „My Immunity to change

_Antreiber vs. Limiting beliefs

_3 Vital Questions
  (Bewusst den Fokus
  wählen)

_Empowerment Dynamic

_Meine Werte

_Life Coachings

_Persönlichkeitsmodell (Wer bin ich, wer bist du, und was brauchst du?)

Modul 4

Veränderungsprozesse nachhaltig begleiten
Tag 11 – 12 virtuell
Start changing

Schreib deine Geschichte neu und hilf damit anderen, ihre Geschichte neu zu schreiben

_Biographiearbeit

_Ressourcenorientierung

_Life Coaching

_Beziehungsdynamiken

Modul 5

Mein Profil als Coach schärfen und füllen
Tag 13 – 14 virtuell
Start blooming

Persönliche Stärken und Spezialisierungs-möglichkeiten

_EKS Tool

_Mein Profil

_Supervision

Modul 6

Zertifizierung
Tag 15 – 16 virtuell
Get active

_1 Tag Live-Coaching und Feedback

_Fallvorstellung

Tag 15 – 16 präsent

Abschlusspräsentation und Zertifizierung


Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern!
+49 661 93414-0 | info@neuland-partner.de

Welche Kompetenzen braucht 
ein „Business“ NP Coach ?​

Überall dieselbe alte Leier. Das Layout ist fertig, der Text lässt auf sich warten. Damit das Layout nun nicht nackt im Raume steht und sich klein und leer vorkommt, springe ich ein: der Blindtext. Genau zu diesem Zwecke erschaffen, immer im Schatten meines großen Bruders »Lorem Ipsum«, freue ich mich jedes Mal, wenn Sie ein paar Zeilen lesen. Denn esse est percipi - Sein ist wahrgenommen werden. Und weil Sie nun schon die Güte haben, mich ein paar weitere Sätze lang zu begleiten, möchte ich diese Gelegenheit nutzen, Ihnen nicht nur als Lückenfüller zu dienen, sondern auf etwas hinzuweisen, das es ebenso verdient wahrgenommen zu werden: Webstandards nämlich. Sehen Sie, Webstandards sind das Regelwerk, auf dem Webseiten aufbauen. So gibt es Regeln für HTML, CSS, JavaScript oder auch XML; Worte, die Sie vielleicht schon einmal von Ihrem Entwickler gehört haben.

Unsere Ausbildung zum Agile Coach

Überall dieselbe alte Leier. Das Layout ist fertig, der Text lässt auf sich warten. Damit das Layout nun nicht nackt im Raume steht und sich klein und leer vorkommt, springe ich ein: der Blindtext. Genau zu diesem Zwecke erschaffen, immer im Schatten meines großen Bruders »Lorem Ipsum«, freue ich mich jedes Mal, wenn Sie ein paar Zeilen lesen. Denn esse est percipi - Sein ist wahrgenommen werden. Und weil Sie nun schon die Güte haben, mich ein paar weitere Sätze lang zu begleiten, möchte ich diese Gelegenheit nutzen, Ihnen nicht nur als Lückenfüller zu dienen, sondern auf etwas hinzuweisen, das es ebenso verdient wahrgenommen zu werden: Webstandards nämlich. Sehen Sie, Webstandards sind das Regelwerk, auf dem Webseiten aufbauen. So gibt es Regeln für HTML, CSS, JavaScript oder auch XML; Worte, die Sie vielleicht schon einmal von Ihrem Entwickler gehört haben.

Ihre Experten

Martin Merdes

Martin Merdes

„Ein veränderter Blick bzw. eine neue Perspektive auf Dinge bewirkt oft mehr als Wissen und Werkzeuge. Konsequent suche ich mit Menschen nach Aha-Momenten, die ein agiles Mindset fördern und bringe das in der Umsetzung mit den Werkzeugen zusammen. Ich finde diese Form des Arbeitens ist die spannendste und gleichzeitig die erfüllendste, die ich mir vorstellen kann."

  • Langjährige Erfahrung als LEAN-Unternehmensberater
  • Systemischer/agiler Coach und OE-Berater
  • Geschäftsführer und Inhaber von Neuland Development & Training
  • Erarbeitung und Einführung von agilen Konzepten in Unternehmen
  • Martin Merdes

    „Ein veränderter Blick bzw. eine neue Perspektive auf Dinge bewirkt oft mehr als Wissen und Werkzeuge. Konsequent suche ich mit Menschen nach Aha-Momenten, die ein agiles Mindset fördern und bringe das in der Umsetzung mit den Werkzeugen zusammen. Ich finde diese Form des Arbeitens ist die spannendste und gleichzeitig die erfüllendste, die ich mir vorstellen kann."

    • Langjährige Erfahrung als LEAN-Unternehmensberater
    • Systemischer/agiler Coach und OE-Berater
    • Geschäftsführer und Inhaber von Neuland Development & Training
    • Erarbeitung und Einführung von agilen Konzepten in Unternehmen

Martin Merdes

Michéle Neuland

Michéle Neuland

„Aus eigener, langjähriger Erfahrung habe ich erlebt, was es heißt ein agiles, innovatives Unternehmen zu führen. Ich habe mich aus der Führungs- und Eigentümerrolle verabschiedet und kann nachvollziehen, was es heißt Verantwortung, Gestaltungsspielraum und die Zukunft in andere Hände zu legen und in einer veränderten Rolle trotzdem Teil dessen zu sein. Es gab nie spannendere Zeiten, wie diese!"

  • erfahrene systemische Organisationsentwickler- und Trainerin seit über 30 Jahren
  • über 30 Jahre Führungserfahrung als Geschäftsführerin und CEO
  • 20 Jahre Erfahrung in agilen Arbeitsweisen und der Begleitung agiler Teams
  • Dozentin für „Neue Organisationsmodelle und New Work“, „Moderation und Facilitation“ sowie „eHR“
  • Einführung und Begleitung zahlreicher Unternehmen bei agilen Frameworks
  • Michéle Neuland

    „Aus eigener, langjähriger Erfahrung habe ich erlebt, was es heißt ein agiles, innovatives Unternehmen zu führen. Ich habe mich aus der Führungs- und Eigentümerrolle verabschiedet und kann nachvollziehen, was es heißt Verantwortung, Gestaltungsspielraum und die Zukunft in andere Hände zu legen und in einer veränderten Rolle trotzdem Teil dessen zu sein. Es gab nie spannendere Zeiten, wie diese!"

    • erfahrene systemische Organisationsentwickler- und Trainerin seit über 30 Jahren
    • über 30 Jahre Führungserfahrung als Geschäftsführerin und CEO
    • 20 Jahre Erfahrung in agilen Arbeitsweisen und der Begleitung agiler Teams
    • Dozentin für „Neue Organisationsmodelle und New Work“, „Moderation und Facilitation“ sowie „eHR“
    • Einführung und Begleitung zahlreicher Unternehmen bei agilen Frameworks

Michéle Neuland

Sabine Hennig

Sabine Hennig

„Agile Zusammenarbeit spricht mich so besonders an, weil es voraussetzt, sich im Team auf Augenhöhe und mit Respekt für andere Perspektiven zu begegnen. Wenn das Team es schafft, dadurch dann das volle Potential zu entfalten, macht das (Zusammen-)arbeiten schlicht und einfach Freude. Gestaltungsspielräume entstehen und es wird zudem, sobald das Team eine gemeinsame Basis und Ausrichtung hat, wesentlich produktiver. Dass das nicht nur Worthülsen sind, habe ich mehrfach erleben dürfen, auch schon als „Agilität“ noch kein Modewort war."

Langjährige Führungserfahrung mit verteilten und multinationalen (Projekt-)Teams

  • Projektmanagement und Beratung in internationalen IT- und OE-Projekten
  • 15 Jahre Erfahrung in agilen Arbeitsweisen und der Begleitung agiler Teams
  • 25-jährige Erfahrung in Prozess- und Organisationsentwicklung
  • Trainerin, Coach und Moderatorin seit über 15 Jahren
  • Sabine Hennig

    „Agile Zusammenarbeit spricht mich so besonders an, weil es voraussetzt, sich im Team auf Augenhöhe und mit Respekt für andere Perspektiven zu begegnen. Wenn das Team es schafft, dadurch dann das volle Potential zu entfalten, macht das (Zusammen-)arbeiten schlicht und einfach Freude. Gestaltungsspielräume entstehen und es wird zudem, sobald das Team eine gemeinsame Basis und Ausrichtung hat, wesentlich produktiver. Dass das nicht nur Worthülsen sind, habe ich mehrfach erleben dürfen, auch schon als „Agilität“ noch kein Modewort war."

    Langjährige Führungserfahrung mit verteilten und multinationalen (Projekt-)Teams

    • Projektmanagement und Beratung in internationalen IT- und OE-Projekten
    • 15 Jahre Erfahrung in agilen Arbeitsweisen und der Begleitung agiler Teams
    • 25-jährige Erfahrung in Prozess- und Organisationsentwicklung
    • Trainerin, Coach und Moderatorin seit über 15 Jahren

Sabine Hennig

Thomas Heupel

Thomas Heupel

„Lange Zeit durfte ich in leitender Funktion ein hoch agiles und erfolgreiches Unternehmen mitgestalten – lange bevor Agilität als organisatorisches Gestaltungsparadigma entstand und in Mode kam. Daher ist mir wichtig, dass die grundsätzlichen Prinzipien agilen Arbeitens verstanden und im passenden Kontext umgesetzt und angewandt werden können.“

  • Langjährige Führungserfahrung auf 1. und 2. Ebene (auch in börsennotierten Unternehmen)
  • 30-jährige Erfahrung im Prozess- und Organisationsdesign
  • Eine ausgeprägte Marktorientierung und starker Kundenfokus
  • Theoriebasierter Hands-On-Ansatz: Make it happen!
  • Leitwolf und Methoden-Jongleur
  • Thomas Heupel

    „Lange Zeit durfte ich in leitender Funktion ein hoch agiles und erfolgreiches Unternehmen mitgestalten – lange bevor Agilität als organisatorisches Gestaltungsparadigma entstand und in Mode kam. Daher ist mir wichtig, dass die grundsätzlichen Prinzipien agilen Arbeitens verstanden und im passenden Kontext umgesetzt und angewandt werden können.“

    • Langjährige Führungserfahrung auf 1. und 2. Ebene (auch in börsennotierten Unternehmen)
    • 30-jährige Erfahrung im Prozess- und Organisationsdesign
    • Eine ausgeprägte Marktorientierung und starker Kundenfokus
    • Theoriebasierter Hands-On-Ansatz: Make it happen!
    • Leitwolf und Methoden-Jongleur

Thomas Heupel

Warum will ich ein Business Coach werden?

Überall dieselbe alte Leier. Das Layout ist fertig, der Text lässt auf sich warten. Damit das Layout nun nicht nackt im Raume steht und sich klein und leer vorkommt, springe ich ein: der Blindtext. Genau zu diesem Zwecke erschaffen, immer im Schatten meines großen Bruders »Lorem Ipsum«, freue ich mich jedes Mal, wenn Sie ein paar Zeilen lesen. Denn esse est percipi - Sein ist wahrgenommen werden. Und weil Sie nun schon die Güte haben, mich ein paar weitere Sätze lang zu begleiten, möchte ich diese Gelegenheit nutzen, Ihnen nicht nur als Lückenfüller zu dienen, sondern auf etwas hinzuweisen, das es ebenso verdient wahrgenommen zu werden: Webstandards nämlich. Sehen Sie, Webstandards sind das Regelwerk, auf dem Webseiten aufbauen. So gibt es Regeln für HTML, CSS, JavaScript oder auch XML; Worte, die Sie vielleicht schon einmal von Ihrem Entwickler gehört haben.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern!
+49 661 93414-0 | info@neuland-partner.de

Ihre Ansprechpartnerin

Ilona Wehner

Ob online oder telefonisch. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Fon +49 661 93414-0


Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe