Logo oben neu1
CoachingAusbildung

Konstruktiv Feedback geben und nehmen

Feedback geben und annehmen – dies ist eine Herausforderung für Mitarbeiter in hierarchiearmen, selbstgesteuerten Teams. Mitarbeiter stehen immer häufiger vor der Aufgabe, Kollegen konstruktiv Feedback zu geben sowie Feedback anzunehmen und für sich zu reflektieren.
Denn diese Aufgabe wird bei der offenen und agilen Zusammenarbeit nicht mehr uneingeschränkt durch die Führungskraft übernommen.

Dieses Feedback ist in agilen Organisationen unerlässlich. Durch Feedback werden Erwartungen geklärt, Wertschätzung ausgedrückt, Leistung zurückgemeldet oder Fehlverhalten angesprochen. Obwohl es sich um eine täglich-alltägliche Aufgabe handelt – Feedback wird häufig vermieden. Nicht nur das kritische Feedback, sondern auch das Lob. Wie Feedback richtig in Worte fassen und überbringen? Wie die Rückmeldung so „herüberbringen“, dass der andere sie annehmen kann?

In unserem Training eignen sich Ihre Mitarbeiter Werkzeuge und Strategien an, um konstruktives, wirksames und wertschätzendes Feedback zu geben - und auch von anderen anzunehmen. So entwickelt sich eine vertrauensvolle und produktive Feedbackkultur, sie ist Voraussetzung für effiziente Zusammenarbeit, hohe Mitarbeitermotivation, gutes Teamwork sowie erfolgreiche Führung.

Der Nutzen dieses Trainings

Ihre Teilnehmer profitieren von den Intensivseminaren auf vielfältige Weise. Dies unterstützt die Entwicklung Ihrer Organisation. Konkret: Nach dem Training haben die Teilnehmer...

  • ... die Bedeutung von Feedback für eine offene und kooperative Zusammenarbeit verstanden.
  • ... ihre Beobachtung geschult. Sie können detailliert Verhaltensweisen, Interaktionen und Bedingungen beobachten und analysieren.
  • ... ein gutes Gespür entwickelt für die Unterscheidung zwischen Wahrnehmung, Wirkung, Interpretation und Bewertung. Sie können diese gut formulieren.
  • ... gelernt und geübt, wie sie konstruktiv, authentisch und gleichzeitig zielführend kommunizieren.
  • ... sich das Handwerkzeug angeeignet, kritisches Feedback an unterschiedliche Zielpersonen anzupassen
  • ... verstanden, wie sie Manipulationsstrategien rund um die Themen „Anerkennung, Wertschätzung und Kritik” erkennen. Sie können diesen Strategien wirksam begegnen.
  •   ... gelernt, wie sie Feedback richtig annehmen.

Inhalt der Trainings (beispielhaft)

Sinnhaftigkeit

  • Ziele und Grenzen: Was Feedback leisten kann - und was nicht.
  • Warum Feedback wertvoll ist.
  • Feedback und Offenheit in selbststeuernden Teams

Innere Haltung

  • Die eigene Haltung überprüfen: Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Wahrnehmung, Interpretation, Bewertung: Vorsicht vor den „berüchtigten“ Schubladen!
  • Wahrnehmungsfilter und ihre erstaunliche Wirkung: Beispiele und Selbstreflexion
  • Wahrnehmungsfehler erkennen und vermeiden

Der Werkzeugkoffer

  • Regeln für Feedbackgeber und -nehmer
  • Struktur im Gespräch
  • Techniken für konstruktives Feedback
  • Feedback: Strategien, Tools, Checklisten

Feedback in der Praxis

  • Übungen für Praxissituationen: Strategien, Formulierungen, Tipps
  • Wertschätzung, Lob und Anerkennung authentisch ausdrücken
  • Fehler annehmbar zurückmelden
  • Die Balance zwischen Ehrlichkeit und Freundlichkeit
  • Offen, ehrlich, diplomatisch? - der schmale Grat zur Verletzung
  • Wenn es emotional wird: Formulierungen für den Notfall
  • Feedbackfallen in der Praxis

Feedbackkultur im Team installieren

  • Feedbackstrukturen und Rituale schaffen
  • Um Feedback bitten: wann, wen, wie?
  • Chancen und Risiken

Beispiel-Projekt „Feedback geben und nehmen“

Das Thema „Feedback- und Konfliktkultur“ gestaltet sich je nach Organisationen anders. Wir unterstützen und begleiten Sie professionell bei der Konzeption und Durchführung der Trainings. So berücksichtigen wir die zentralen Elemente Ihrer Unternehmenskultur, und wir gleichen diese mit unserem Verständnis und unserer Erfahrung zur Herangehensweise ab. 

Dafür

ein Beispiel aus der Praxis: Unser Kunde will seinen Mitarbeitern ein Training anbieten zu wertschätzender Kommunikation und besonders zum Annehmen und Geben von Feedback. Die Mitarbeiter sollen, so das Ziel, sowohl unterstützt als auch ermutigt und gestärkt werden. Gemeinsam mit dem Kunden stellen wir generelle Probleme bei der Konfliktkultur im Unternehmen fest, dies bedeutet eine Anforderung an die Konzeption. Eine weitere Anforderung: Der Kunde will sich innovativen Methoden zur kreativen Ideenfindung öffnen - und sich mit der Kommunikationskompetenz seiner Mitarbeiter auch dahingehend aufstellen.

Die übergeordneten Ziele dieses Beispiel-Projekts

Aus den Anforderungen dieses Beispiels haben wir folgende Ziele ermittelt:
  • Vermittlung des kommunikativen Handwerkszeug „Feedback geben und nehmen“ an möglichst viele Mitarbeiter – mit dem Ziel der Verbesserung der Konfliktkultur.
  • Durch die Trainings werden Mitarbeiter auch zur offenen Kommunikation ermutigt. Diese Kompetenz ist bedeutsam für die neue Aufstellung der Organisation im Hinblick auf innovative und kreative Ideenfindung.
  • Die Trainingsmaßnahmen bereiten zudem darauf vor, temporär hierarchiefreie Strategieprozesse vorzubereiten und zu stärken.
  • Zudem sollten sich die Mitarbeiter durch diese Maßnahmen davon überzeugen, dass ihr Unternehmen sich kulturell weiterentwickelt („da tut sich was“) 

Ziele für die einzelnen Maßnahme dieses Beispiel-Projekts

Nach Abschluss der Trainings haben die Teilnehmer... 

  • .... verstanden, dass es beim Feedback-Geben und Feedback-Nehmen auf die innere Haltung ankommt
  • ... erkannt, dass sowohl positives als auch kritisches Feedback wichtig für vertrauensvolle Zusammenarbeit 
ist
  • ... praxisgerecht den Umgang mit Feedback diskutiert und geübt. 

  • ... Rückmeldung zu ihrer persönlichen Wirkung erhalten. 

  • ... gelernt, wie sie souverän in ihren Feedback-Gesprächen agieren.
  • ... verinnerlicht, welche Maßnahmen sie zur Festigung der Feedback-Kultur ergreifen können und wie sie diese Maßnahmen nachhaltig umsetzen.

 Kontaktieren Sie uns!

Stefan Gro 2015 bearbeitet web 150x150

Ob online oder telefonisch. Ihre Anliegen sind bei uns gut aufgehoben und wir sorgen dafür, dass Sie zeitnah Ihre Antworten und Informationen erhalten.

Dr. Stefan Groß
Fon +49 661 93414-0

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 bis 17:00 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Invalid Input

Stefanie Reinl

Die Bereitstellung unserer Dienste wird durch Cookies optimiert. Durch Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.