Logo oben neu1

« Zurück

Gestaltung von Development Programmen

Development-Programme sind der effektivste Weg zur erfolgreichen Entwicklung von Menschen mit Schlüsselfunktionen in einer Organisation. Neulands Academy for Modern Leadership bringt das Know-how eines erfahrenen Trainings- und Beratungsanbieters in die Gestaltung und Umsetzung Ihrer Development-Programme ein, wenn es darum geht, Führungskräfte, Fachexperten und Projektleiter ganzheitlich, individuell und integriert zu entwickeln. 

Dank unserer langjährigen Beratungsexpertise sorgen wir dafür, dass jedes Programm inhaltlich wie methodisch perfekt zur Unternehmenslandschaft passt. Zugleich wissen wir als erfahrener Trainingsdienstleister, welche Bausteine Ihre Führungskräfte brauchen, um sich im Sinne der Programm- und Unternehmensziele optimal weiterentwickeln zu können. 

Development-Programme von Neuland sind:

Ganzheitlich, da sie auf eine umfassende Entwicklung abzielen. Sie wirken nicht punktuell, an willkürlich ausgewählten Stellen, sondern fördern alle relevanten Kompetenzen einer Zielgruppe. Uns geht es in jedem Programm um die zielgerichtete und bedarfsgerechte Entwicklung der Menschen in Schlüsselpositionen – und damit des ganzen Unternehmens. 

Individuell, da sie je nach Kontext und Ausrichtung des Unternehmens variieren und immer auch den Einzelnen im Blick haben. Jedes Programm ist neu und anders. Um nachhaltig qualifizieren zu können, greifen wir die konkreten Herausforderungen auf, denen sich Menschen mit Schlüsselpositionen im jeweiligen Unternehmen gegenübersehen. Je genauer ein Programm die Bedürfnisse der Zielgruppe abbildet, desto größer der Nutzen. Individuelle Unterschiede zwischen den Programmteilnehmern identifizieren wir durch geeignete Analysetools. Wir begleiten die Fortschritte jeder einzelnen Führungskraft durch einen flankierenden Entwicklungsdialog.

Integriert, insofern sie den Gegebenheiten im Umfeld Rechnung tragen und mehr sind als eine Aneinanderreihung von Seminaren. Zum einen muss jedes Programm auf die Ziele, Strategien, Anforderungen und Entwicklungen der Organisation abgestimmt sein, um wirksam sein zu können. Zum anderen kommt es darauf an, Seminare, praktische Elemente und das Lernen von anderen zu kombinieren.

Die unterschiedlichen Komponenten unserer Programme greifen ineinander, stellen mannigfache Bezüge zum Führungsalltag her und bringen auf diese Weise echte Lern- und Entwicklungsprozesse hervor. Je integrierter und integrierender ein Development-Programm, desto wirkungsvoller. 

Indem wir diese drei Schlüsselaspekte im Auge haben, entstehen Development-Programme, die aus einem Guss sind, für Klarheit und Durchgängigkeit sorgen und größtmögliche Wirkung erzielen. Sie generieren messbare Fortschritte auf zwei Ebenen: bei jedem einzelnen Teilnehmer – und im Unternehmen als Ganzes.

In diesen Schritten gehen wir vor:

  1. Grundstein legen. Wir analysieren, was die Organisation antreibt, ein Development-Programm aufzusetzen. Die eruierten Gründe bilden die Basis für die Evaluation des Programms. Wir stellen die Verbindung zur Vision, Mission und Strategie des Unternehmens her und übersetzen diese in eine attraktive Entwicklungsphilosophie für die Zielgruppe.
  2. Zukunft visualisieren. Wir gehen mit den Stakeholdern und Vertretern der Zielgruppe in die Diskussion, um auf dieser Basis Gap-Analysen zu erstellen und für das nötige Commitment bei den Sponsoren zu sorgen.
  3. Architektur gestalten. Wir planen gemeinsam mit den Verantwortlichen den Prozess und die begleitenden Kommunikationsmaßnahmen.
  4. Entwicklungselemente designen. Wir konzipieren die einzelnen Entwicklungselemente und Bausteine des Programms in ihrem Zusammenspiel. 
  5. Vorangehen, unterstützen und evaluieren. Wir begleiten den Entwicklungsprozess, machen seine Auswirkungen transparent und optimieren den Prozess mit Blick auf die angestrebten Ergebnisse.

 

Pyramide

Was ist Führungsberatung?

Unter Führungsberatung verstehen wir die Beratung und Begleitung von Entscheidern zu strategischen Fragen. Was auf dieser Ebene entschieden wird, hat weitreichende Folgen für die gesamte Organisation, hier werden Strahlpunkte gesetzt und Weichen gestellt. Einige der zentralen Fragen, um die es dabei geht:

  • Welche Führungskultur existiert bereits, und wohin soll sie sich weiterentwickeln?
  • Wie klar sind die Unternehmenswerte formuliert,
wie tragfähig sind sie?
  • Gibt es ein Führungsleitbild, und wenn ja, bietet
es genügend Freiraum für individuelles und
authentisches Führungshandeln?
  • Wie lassen sich System und Menschen noch
besser zusammenbringen? Welche übergreifenden Ansätze braucht es, um der Organisation
größere Handlungsräume und mehr Wirksamkeit
zu verschaffen?
  • Welche Megatrends wirken sich wie auf die
Mitarbeiter und Führungskräfte aus, und wie
will die Organisation darauf antworten?

Anhand solcher Fragen arbeiten wir gemeinsam mit Ihren Führungskräften die Besonderheiten Ihrer Organisation heraus. Wir unterstützen Sie als unabhängige Berater mit unserem Blick von außen und unserem Beratungs-Know-how dabei, eine Helikopterperspektive einzunehmen, intelligente und funktionale Konzepte zu entwickeln und diese anschließend in die Wirklichkeit zu tragen.
Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Entwicklung der Führungskräfte selbst. Sie sollte in den strategischen Zielen verankert und auf die Gesamtrichtung abgestimmt sein. Daher ist es sinnvoll, parallel zur Führungsberatung gemeinsam mit den Verantwortlichen für die Führungskräfte-Entwicklung über deren strategiekonforme Ausrichtung nachzudenken (strategische Ebene) und geeignete Maßnahmen abzuleiten (operative Ebene). Diese Fachberatung zur Führungskräfte-Entwicklung ist selbstverständlich auch unabhängig von der Führungsberatung sinnvoll und möglich.

Fuehrungsberatung-von-oben

Unsere Prioritäten bei der Gestaltung und Umsetzung:

  • Wir legen Wert darauf, dass Konzepte nicht am
grünen Tisch entstehen, sondern gemeinsam mit Ihnen entwickelt werden
  • Wir konzipieren nicht nur, sondern planen und
begleiten auch die Umsetzung
  • Wir nutzen unsere Methodenkompetenz dafür, um integrierte, transferorientierte und pragmatische Lösungen zu erreichen
  • Kommunikation, Vernetzung und Integration sind
für uns erfolgsentscheidende Faktoren
  • Wir betrachten Führungskräfte und Mitarbeiter
als Experten für ihre Organisation
  • Wir sorgen für Klarheit, wer welche Verantwortung trägt: Führungskräfte und Entscheider für getroffene Lösungen und deren Umsetzung; wir für die Steuerung des Prozesses. Dabei übernehmen wir unterschiedliche Rollen, z. B. als Ideen- und Strukturgeber, Aktivierer, Steuermann, Irritierer, Moderator, Vermittler, Experte, Begleiter, Feedbackgeber, Warner etc.
  • Wir legen Wert auf eine adäquate Evaluation der 
Veränderung

Anlässe:

  • Personal-Entwicklungs-Beratung für 
Führungskräfte-Entwicklung
  • Leitbildentwicklung
  • Entwicklung von Vision und Mission
  • Implementierung von Unternehmenswerten
  • Verankerung von Gesundheitsthemen im
Führungskontext
  • Millennials einbinden und zur Wirkung bringen 


Die Ausgangslage und Steuerung innerhalb der Führungsberatung
funktionierert ähnlich wie ein Cockpit

Tacho

Fuehrungskraefte Entwicklung

Inhouse Neulands Academy


Neulands Academy for Modern Leadership
ist ein Entwicklungs-, Beratungs- und Dialogforum, in dem es um Führungs- und Führungskräfte-Entwicklung auf allen Hierarchiestufen geht. Unser Führungsverständnis beruht auf den vier Säulen der Mitarbeiterführung/Leadership, der Systemgestaltung und –steuerung/Management, der Selbstführung sowie der Führungsethik. Wir verstehen Führung als zielgerichtete Einflussnahme und wirksames Führungshandeln als den wichtigsten Schlüssel zum Unternehmenserfolg. Auf dieser Basis führen wir maßgeschneiderte Management-Development-Programme durch, implementieren Führungsinstrumente, bieten Seminare für Führungskräfte und unterstützen Ihre Führungskräfte vom Teamleiter bis zum Vorstand in ihrer persönlichen Entwicklung und Selbstführung. Business-Coaching ist ein zentraler Bestandteil dieser Arbeit. 

Herausforderung Führungskommunikation

Wie führe ich Mitarbeiter durch ein Gespräch? Welche Wirkungen kann ich dabei erzielen? Was ist der Sinn verschiedener Führungsinstrumente? Wie kommuniziere ich unangenehme Botschaften? Wie löse ich Konflikte im Team? Keine Frage: Mitarbeiterführung ist Kommunikation. Gesprächsführungs- und Coaching-Kompetenzen sind entscheidend für Führungskräfte, die gute Ergebnisse liefern, durchsetzungsstark handeln und Mitarbeiter entwickeln wollen, statt sie über kurz oder lang zu verlieren. 

In diesem Training lernen Führungskräfte zentrale Modelle und Tools für die Führungskommunikation kennen, übertragen sie auf Fallbeispiele aus dem eigenen Alltag und erproben das Gelernte in Rollenspielen. Sie erfahren, wie sie in bestimmten Gesprächssituationen strukturiert und dialogisch kommunizieren können. Anschließend können sie Meetings und Gespräche gezielter und effektiver steuern, kommunizieren empathischer mit ihren Stakeholdern und können Konflikte professionell bearbeiten.

 Kontaktieren Sie uns!

Teams formen, entwickeln und zu Höchstleistungen führen

Um Teams unter den Bedingungen von heute effizient und effektiv führen zu können, benötigen Teamleiter umfassendes Wissen über die Zusammenarbeit in und die Führung von Teams – außerdem die Bereitschaft, sich als Leiter permanent weiterzuentwickeln. 

In diesem Training lernen Leiter von Teams und Projektgruppen pragmatische Ansätze kennen, um Potenziale im Team zu identifizieren und optimal auf die gemeinsame Aufgabe auszurichten. Sie werden befähigt, schwierige Situationen einzuordnen, Dynamiken zu erkennen und konstruktiv zu beeinflussen. Sie lernen, die Heterogenität ihres Teams als Wert und Stärke zu begreifen und in exzellente Teamleistungen zu überführen. Sie erfahren darüber hinaus, worauf es beim Führen auf Distanz besonders ankommt.

 Kontaktieren Sie uns!

Organisations-Entwicklung mit Führungshintergrund

Organisations-Entwicklung dient der Performance-Steigerung eines Unternehmens. Dem kann sich in der heutigen Zeit kaum noch jemand entziehen. Maßnahmen wie Team-Entwicklung, Führungsklausuren, Konfliktmanagement und Neulands Campus dienen den Führungskräften als zielführende Unterstützung in diesem Anliegen.

Teamentwicklung und Teamberatung

Teamentwicklung und Teamberatung

Die meisten Leistungen in modernen Unternehmen werden von Teams erbracht. Mitarbeiterführung ist damit auch und vor allem Teamführung. Gleichzeitig sind Teams keine festen Größen: Mitarbeiter kommen und gehen, Projektstrukturen überlagern die Teamstrukturen, und viele Teams arbeiten längst als „virtuelle“ Teams, also auf verschiedene Standorte verstreut. Umso wichtiger ist eine Führung, die ein Team Schritt für Schritt zusammenwachsen lässt und die Voraussetzungen für Höchstleistungen schafft.

Führungskräfte haben viele Teamsituationen zu meistern. Entsprechend dem jeweiligen Anlass unterstützen, moderieren und beraten wir Teamprozesse. Anlässe können dabei sein: 

  • Teamentwicklung
  • Optimierung der Teamarbeit
  • Konflikte oder größere Change-Vorhaben

Das Beratungsangebot richtet sich an: 

  • Abteilungs-, Gruppen- und Team-Leiter, die ihr Team entwickeln wollen
  • Projektleiter, die Teams zusammenstellen und beraten
  • Führungskräfte, die besonderen Herausforderungen in ihrer Arbeit mit Teams gegenüberstehen (z. B. Teams durch Veränderungen führen)

Der Schwerpunkt liegt je nach Phase auf: 

  • Unterstützung in der Kommunikation zwischen Führungskraft und Team 
  • Coaching und Empowerment der Führungskraft
  • Moderation von Team-Situationen (Kick-off, Meetings) 
  • Konzeption für die strategische und taktische Kommunikation von Projektteams

Für eine erfolgreiche Teamentwicklung benötigen Führungskräfte Fachwissen über Teams, Gruppendynamik und Führung. Daneben brauchen sie die Fähigkeit, Prozesse anzustoßen und zu moderieren. In der Beratung von Team-, Gruppen- und Projektleitern liegt der Fokus auf: 

  • Analyse der aktuellen Teamsituation und Blick in die Team-Historie
  • Klärung der konkreten Ziele und Aufgaben, die mit dem Team erreicht werden sollen
  • Rollenklärungen und Abgleich der vorhandenen Mitarbeiter mit den benötigten Teamtypen
  • Befähigung der Führungskraft zur Teamentwicklung 
  • Konzeption von Kick-off-Meetings und Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Erarbeitung von Regeln, Ritualen und Steuerungsmechanismen für das Team

In der täglichen Arbeit im und mit dem Team bleibt das Nachdenken darüber, wie sich die Teamarbeit weiter optimieren lässt, häufig auf der Strecke. High-Performance-Teams nutzen Unterschiede und Konflikte innerhalb der Gruppe zur Verbesserung ihrer Kreativität und Leistung, sie sind lernende Teams. Als Berater können wir Ihre Teamleiter dabei unterstützen, solche Lernprozesse anzustoßen und zu steuern. Der Fokus unserer Beratung liegt auf:

  • Unterstützung und Coaching der Führungskraft in der Teamarbeit
  • Analyse der gruppendynamischen Themen im Team, in der Gruppe und in der Organisation
  • Einführung von Feedback und Metakommunikation im Team
  • Herausbildung von Fähigkeiten zur kooperativen Zusammenarbeit
  • Begleitung und Moderation von Lessons-Learned-Sessions, Einführung von Instrumenten wie kollegiale Beratung
  • Konzeption und Begleitung von teamstärkenden Events
  • Außenkommunikation in die Organisation stärken

Nicht immer ist die Team- oder Projektleitung in der Lage, Konflikte im Team selbst zu lösen. Für manche festgefahrene Situation ist der Beraterblick von außen hilfreich, damit das Team zur konstruktiven Zusammenarbeit zurückkehren kann. In der Teamberatung liegt der Fokus auf: 

  • Analyse von und Beratung bei Konflikten im Team
  • (Neu-)Strukturierung der Aufgaben unter den Team- bzw. Projektmitarbeitern
  • Klärung und Priorisierung von Team- und Projektzielen mit Blick auf die Gesamtorganisation
  • Unterstützung der Führungskraft in Kommunikationsprozessen

Live-Moderation und Prozessbegleitung

Live-Moderation und Prozessbegleitung

Sowohl bei der Begleitung langfristiger Prozesse als auch anlässlich einzelner Workshops gehen wir von den vorhandenen Ressourcen aus und nutzen das Know-how der Beteiligten. Bei Bedarf fügen wir unser externes Wissen hinzu. Ob in der Mini-Moderation des Vorstandsmeetings für drei, im Workshop für 30 oder in der Großgruppenveranstaltung für 300 Teilnehmer: Wir behalten das anvisierte Ziel im Auge, nehmen eine neutrale, vermittelnde und ausgleichende Position ein und sorgen für sichtbare, verbindliche Ergebnisse.

Führungskonferenz

Führungskonferenz

Im eng getakteten Alltag des mittleren und oberen Managements gibt es kaum noch Gelegenheiten für den Austausch über grundsätzliche Fragen. Nötig und hilfreich wäre ein geschützter Raum, in dem Führungskräfte den Blick nach außen richten, neue Impulse bekommen und im Austausch mit Persönlichkeiten in vergleichbaren Positionen die eigene Perspektive erweitern können. Im Zentrum der Führungskonferenz stehen ein oder mehrere Führungsthemen, die sich leicht an die strategischen Ziele oder aktuellen Herausforderungen Ihres Unternehmens anschließen lassen. Profilierte Keynote-Speaker, darunter „unorthodoxe“ Persönlichkeiten wie Künstler, liefern pointierte thematische Anstöße. Diese Thesen können anschließend in verschiedenen Formen und Methoden reflektiert und vertieft werden.

Führungskräfte-Klausur

Führungskräfte-Klausur

Es gibt Situationen, in denen der Dialog im mittleren und oberen Management ins Stocken gerät. Fusions- oder Reorganisationsprozesse sind dafür klassische Beispiele. Manchmal ist es auch einfach nur der Mangel an geeigneten Gelegenheiten, der den Austausch unter den Entscheidern behindert bzw. blockiert. Angesichts dieser Situation übernehmen wir die Moderation von Führungskräfte-Klausuren und bieten optimale Strukturen zum konstruktiven Miteinander-Arbeiten.

Inhaltlich sind verschiedene Schwerpunkte denkbar: die Entwicklung einer Vision, einer Strategie oder neuer Führungsleitlinien, oder die Vorbereitung bzw. Begleitung von Veränderungs- und Reorganisationsprozessen. Führungskräfte-Klausuren stärken das Commitment im Führungsteam, die Identifikation der Einzelnen mit dem Unternehmen und das Verständnis füreinander.

Konfliktmoderation und Mediation

Konfliktmoderation und Mediation

Das Unter-den-Teppich-Kehren von Konflikten ist in der Regel eine schlechte Strategie. Je länger Führungskräfte mit der Bearbeitung schwelender Konflikte warten, desto schwieriger wird es, allseits akzeptierte Lösungen zu finden. Daher kann es ratsam sein, rechtzeitig externe und professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen. 

Wir bieten Ihnen Konfliktmoderation oder -mediation als Methoden der Konfliktbearbeitung an. Typische Anlässe sind Fusionen und Veränderungsprozesse, mangelnde Zusammenarbeit zwischen Teams und Abteilungen, Führungskonflikte und Mobbingvorwürfe. Unser Moderator bzw. Mediator führt die Konfliktparteien durch einen Klärungsprozess, der sie befähigt, die jeweils andere Seite zu verstehen und gemeinsam eine einvernehmliche Lösung zu erarbeiten. Ihr Nutzen besteht in der Kosten- und Zeitersparnis sowie in einem hohen Maß an Selbstverantwortung und Commitment bei allen Beteiligten.

Begleitung auf dem Weg zur lernenden Organisation

Begleitung auf dem Weg zur lernenden Organisation

Der Züricher Arbeits- und Organisationspsychologe Theo Wehner hat betont, dass das Lernen aus Fehlern bei Individuen und Organisationen erst dann beginnt, wenn das Fehlermachen enttabuisiert wird. Es gilt also, die alten Rituale wechselseitiger Schuldzuweisungen und Rechtfertigungen über Bord zu werfen und über „unerwartete Ereignisse“ auf eine andere Weise zu sprechen – so, dass dabei Lern- und Entwicklungsfelder erkennbar werden können. Mit der Folge, dass Ihr Unternehmen die eigenen Arbeitsabläufe immer besser kennenlernt und deutlich mehr Handlungsoptionen hat als andere Unternehmen. 

Eine andere Art, mit Fehlern umzugehen – das ist nur ein Beispiel für langfristig folgenreiche System- und Kulturveränderungen, die wir als externe Berater in Ihrem Unternehmen anstoßen und begleiten können. Auch die Revision und Neu-Organisation von Entscheidungs-, Problemlösungs- oder Innovationsprozessen versprechen auf lange Sicht hohen Nutzen. Wir begleiten Sie auf diesem anspruchsvollen, aber lohnenden Weg zur „lernenden Organisation“. Dabei agieren wir methodisch sicher, kreativ und kommunikativ kompetent – als Berater und Moderatoren auf Augenhöhe. Wir unterstützen Sie dabei, aus eigener Kraft tragfähige Systemänderungen herbeizuführen, mit denen sich die Stakeholder in Ihrem Unternehmen voll und ganz identifizieren können.

Neulands Campus in Ihrem Unternehmen

Neulands Campus in Ihrem Unternehmen

Neulands Campus in Ihrem Unternehmen

Als neuartiges Management-Forum ermöglicht Neulands Campus einen konstruktiven Dialog über Themen, die Ihre Organisation bewegen. Das können strategische Grundsatzfragen sein, die im Unternehmensalltag oft zu kurz kommen, aber auch Fragenkomplexe, die sich aus aktuellen Entwicklungen ergeben. Ziel des Campus-Formats ist es, dass die Teilnehmer zu neuen und geteilten Einsichten gelangen, welche die Organisation als Ganze weiterbringen.

Die Einzigartigkeit von Neulands Campus besteht darin, mit neuartigen Moderationsmethoden unterschiedliche Personengruppen – Manager Ihres Unternehmens, externe Wissenschaftler und Berater – in ein gemeinsames, ergebnisoffenes Nachdenken zu bringen. Dabei steht zunächst die Sammlung von Fragen im Vordergrund (Leitmotto: Es gehen mehr gute Fragen verloren, als gute Antworten gefunden werden). Im zweiten Schritt leisten die Campus-Moderatoren Hilfestellung beim Finden, Formulieren und Präzisieren neuer Einsichten. Die Qualität der gefundenen Antworten resultiert aus der konsequenten Einbindung der unterschiedlichen Perspektiven in der Gruppe.

 Kontaktieren Sie uns!

Führungsinstrumente

Der Mensch soll das System beherrschen, nicht das System den Menschen. Eine stimmige und wertschätzende Führungskultur ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg Ihrer Führungskräfte und damit Ihres Unternehmens. Führungsinstrumente stellen die Mittel bereit, mit denen Ihre Führungskräfte systematisch und zielgerichtet intervenieren können. 

Alle eingesetzten Führungsinstrumente müssen zur Organisation und ihrer Kultur passen und sollten optimal ineinandergreifen. So schaffen sie Einheitlichkeit, Struktur und Verhaltenssicherheit für Mitarbeiter und Führungskräfte. Auf der Systemebene tragen sie dazu bei, verschiedene Unternehmenssegmente zu synchronisieren. Durch ein abgestimmtes Vorgehen im Gesamtkontext ermöglichen sie Flexibilität im Einzelnen. Im Zusammenspiel wirken sie sich positiv auf die Unternehmens- und Führungskultur aus. 

Führungsinstrumente können naturgemäß erst dann wirksam werden, wenn sie von der einzelnen Führungskraft verstanden und überzeugend gelebt werden. Im Übermaß oder mechanisch eingesetzt, können sie zur Übersteuerung und Lähmung eines Unternehmens führen. Das gilt insbesondere dann, wenn ihr Sinn nicht erkennbar wird, wenn sie zu kompliziert sind oder wenn sie Führungskräfte für das eigentliche Problem oder seine Lösung blind machen. 

Unsere Prioritäten für die Gestaltung und Umsetzung: 

  • Individuelle Abstimmung aller Instrumente auf die konkreten Bedürfnisse, die bereits vorhandenen Instrumente, die Hauptprozesse, die Gesamtausrichtung und die Führungskultur der Organisation
  • Angemessene Kommunikation während der Integration des Instruments, Einholen von Feedback zu dessen Wirkung 
  • Befähigung der Führungskräfte, neue Instrumente funktional einzusetzen und Angebot einer jobbegleitenden Supervision der Führungskräfte
  • Evaluierung eingeführter oder optimierter Instrumente mit unserer Unterstützung

Wir bieten z. B. Unterstützung bei der Entwicklung, Einführung und Optimierung von:

  • Mitarbeitergesprächen (z. B. regelmäßige Review-Gespräche, Rückkehrgespräche, Zielgespräche)
  • Kompetenzmodellen, Kompetenzprofilen und Potenzialanalysen
  • Zielsystemen
  • Beurteilungssystemen
  • Feedbackgesprächen (z. B. Führungsfeedback, Feedbackgespräche für Mitarbeiter, moderierte Feedbackrunden)
  • Mentoring-Modellen und -Prozessen für Nachwuchskräfte
  • Reverse-Mentoring (durch junge Mitarbeiter für „alte Hasen“)

Integration-von-Fuehrungsinstrumenten

 Kontaktieren Sie uns!

01 Fuehrungsberatung

Führungsberatung

Führung hat eine enge Verzahnung mit Visionen, Werten und Strategie. Fragen nach strategischer Ausrichtung, Führungsleitbild und Führungskultur sind Gegenstand der Führungsberatung. Der Blick in die Zukunft ist gefragt, um das Unternehmen und seine Mitarbeiter zukunftsorientiert aufstellen zu können. 

Personal-Entwicklungs-Beratung für die Führungskräfte-Entwicklung

Führungskräfte sind starke Persönlichkeiten, die sich weiterentwickeln wollen. Führungskräfte sind zudem die entscheidende Schnittstelle zwischen Mitarbeiterzufriedenheit und Unternehmenserfolg. Um den sich stetig verändernden Anforderungen an die Rolle der Führungskraft gerecht zu werden, müssen Unternehmen Entwicklungsmöglichkeiten anbieten, in denen Führungskräfte die notwendigen Kompetenzen für die Herausforderungen von morgen entwickeln können. 

Wir analysieren mit Ihnen, welche Schritte notwendig und welche empfehlenswert sind, um Ihre Führungskräfte-Entwicklung nachhaltig und differenziert aufzustellen. Gemeinsam planen wir einzelne Maßnahmen oder komplette Programme für Ihre Zielgruppen. Und wir bleiben dran, wenn die strategischen Ideen in die Wirklichkeit transportiert werden sollen. Entwicklung hört für uns nicht mit dem fertigen Konzept auf, sondern muss im täglichen Miteinander gelebt und vorangetrieben werden. Wir begleiten und unterstützen Sie auf diesen (oft recht steinigen) Wegen.

Leitbildentwicklung

Ein Führungsleitbild ist die Beschreibung von optimalem Führungsverhalten zur Erreichung der Unternehmensziele im Einklang mit der Unternehmensvision. Das Leitbild definiert, aus welchen Einstellungen und Werthaltungen heraus Führungskräfte agieren sollen und wie dieses Verhalten konkret aussehen soll.

Die Leitbildentwicklung beginnt mit einer Analyse der bestehenden Führungskultur. Vor diesem Hintergrund beschreiben wir mit Ihnen eine Soll-Kultur, die auf die Vision und die Ziele des Unternehmens ausgerichtet ist. Die grundsätzlichen und aktuellen Anforderungen des Unternehmens an die Führungskräfte sind ebenso zu beachten wie gelebte Unternehmenswerte. Ausgehend vom Abstand zwischen Soll und Ist werden aktuelle Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Führung in der Organisation definiert und umgesetzt.

In die Entwicklung eines Führungsleitbilds sollte nicht nur das obere Management eingebunden sein, sondern auch ein Querschnitt von Führungskräften aus allen Ebenen der Organisation. Es kommt darauf an, ein möglichst präzises Bild der bestehenden Führungs- und Unternehmenskultur zu gewinnen. Kein Unternehmen gleicht dem anderen, und keines ist statisch – zu groß sind die Veränderungen, zu groß die internen Unterschiede. Daher unser Bestreben, genau hinzuschauen und für jedes Unternehmen einen eigenen, individuellen Weg zu finden. Bei all dem ist uns klar, dass jede Leitbildentwicklung von Beginn an in das Unternehmen hineinwirkt.

Entwicklung von Vision und Mission

Eine Vision ist das dynamisierende Zukunftsbild einer Organisation, einer Gruppe oder einer Person. Eine Unternehmensvision beschreibt das Zukunftsbild so, als wäre es bereits realisiert. Damit bietet sie eine vielversprechende, attraktive Vorstellung, wohin die Organisation strebt, und sie vermittelt die Zuversicht, dass diese beschriebene Zukunft erreichbar ist. Die Vision ist der zentrale Bezugspunkt für die Ableitung einer Strategie, eines Leitbilds, einer Unternehmenskultur und konkreter Ziele. 

Die Vision wirkt wie ein Leitstern am Nachthimmel: Sie gibt Orientierung, spornt an, lässt Raum für Kreativität und Eigenständigkeit. Eine gemeinsam erarbeitete Vision lässt gemeinsame Bilder entstehen und erzeugt eine kreative Spannung, die Raum für Entwicklung und Innovation schafft. Gleichzeitig ist sie geeignet, die Arbeitsleistung zu synchronisieren und Synergien zu ermöglichen.

Wir moderieren und begleiten den Prozess der Visionsentwicklung mit allen Beteiligten und in allen Phasen, auch bei der Ableitung der daraus resultierenden Mission. Als Externe können wir Sie darauf aufmerksam machen, woher die Energie in Ihrem Unternehmen kommt und wohin sie geht. Besonderes Augenmerk legen wir auf die Kommunikation und erarbeiten praktikable Vorschläge, wie das Ganze ins Leben kommen kann.

Unternehmenswerte

Unternehmenswerte legen fest, von welchen Werten die Führungsleistung und die Zusammenarbeit im Unternehmen getragen werden soll. Sie etablieren eine Sinn- und Wertegemeinschaft, mit der sich Mitarbeiter und Führungskräfte identifizieren können und die ein unternehmensweites Wir-Gefühl ermöglicht. Dabei ist zu klären, wie viel „Konformität“ verlangt werden darf und wie viel Freiraum für Individualität bleiben muss, um Leistung zu ermöglichen und als Arbeitgeber attraktiv zu sein. 

Um tragfähig zu sein, müssen die Werte zur Vision, aber auch in die Zeit passen. Zunächst ist die Frage zu klären, wie die Werte entwickelt oder überarbeitet werden sollen und wer sie in welcher Weise zusammenträgt. Steht der Wertekanon, lassen sich daraus Verhaltensvorgaben für die Führungskräfte ableiten. Dieser letzte Schritt – die Frage, wie aus niedergeschriebenen Werten gelebtes Verhalten werden kann – wird oft unterschätzt. Wir unterstützen Sie nicht nur im Prozess der Findung und Ausformulierung; wir klären auch mit Ihnen, in welcher Form die Werte kommuniziert werden sollten. Unabdingbar ist aus unserer Sicht die (durchaus auch kritische) Auseinandersetzung möglichst vieler Stakeholder mit den Unternehmenswerten. Wir sorgen dafür, dass die Werte ins Gespräch kommen und im Gespräch bleiben, denn nur so können sie zu etwas Lebendigem werden.

Verankerung von Gesundheitsthemen im Führungskontext

Die Gesundheit ist ein hohes Gut. Unternehmen haben ein vitales Eigeninteresse daran, dass Mitarbeiter ihre Gesundheit erhalten, statt sie während der Arbeit zu gefährden oder gar zu ruinieren. Bei der Frage, was Unternehmen konkret dafür tun können, stößt man rasch auf die Schlüsselrolle der Führungskräfte. Alle Umfragen belegen: Krankmachender emotionaler Stress hat seine Ursache auch in demotivierendem, „kränkendem“ Chefverhalten. Darüber hinaus wirken Führungskräfte durch ihr Vorbild: Chefs, die ihre eigene Gesundheit mit Füßen treten, können von Mitarbeitern schlecht verlangen, dass sie sich anders, gesünder verhalten. Insofern ist die Qualität von Führung und Selbstführung im Unternehmen eine entscheidende Stellschraube für die betriebliche Gesundheitsförderung.

Der Königsweg zu einem gesünderen Unternehmen führt über eine authentische, von allen gelebte Feedback- und Vertrauenskultur. Dazu müssen die Führungskräfte ihre Rolle auf den drei Ebenen Mitarbeiter- und Selbstführung sowie Systemgestaltung und -steuerung professionell wahrnehmen und einen persönlich stimmigen Kommunikationsstil entwickeln. Unabdingbar ist die Fähigkeit, selbstbestimmtes Arbeiten mit einem guten Maß an Flexibilität und Anpassungsfähigkeit zu verbinden. Wir unterstützen Sie als Fach- und Prozessberater dabei, die gesundheitsrelevanten Problemzonen in der Führungskultur Ihres Unternehmens zu identifizieren. Nach der Analyse ermitteln wir im Gespräch mit Ihnen und Ihren Führungskräften geeignete Maßnahmen, um Sie dem Leitbild einer „gesunden“ Führungskultur näherzubringen.

Millennials einbinden

Jede neue Generation bedeutet eine Herausforderung für die vorhergehenden Generationen. Sie bringt fast immer die Einstellung mit, dass alle Vorgänger zurückgeblieben oder verstaubt sind. Umgekehrt reagieren die Älteren meist mit Kopfschütteln und Ablehnung auf die Gewohnheiten der Newcomer.

Aktuell haben wir nicht nur mit der Frage zu tun, wie wir die Arbeit organisieren müssen, damit eine immer älter werdende Mitarbeiterschaft sie leisten kann. Parallel stellt sich die Frage, wie das Potential der sogenannten „Millennials“ (also der Menschen, die zwischen 1980 und 2000 geboren wurden) in die Organisation integriert werden kann. Unternehmen müssen dafür sorgen, dass die Zusammenarbeit über Generationsgrenzen hinweg klappt, ohne dass die Werte und Haltungen der jüngsten Generation einfach übergangen werden. Notorische Missverständnisse müssen transparent gemacht und gemeinsam bearbeitet werden.

Daneben braucht es neue Arbeitsformen und Führungsansätze, die zu den Millennials passen. Diese Mitarbeiter  werden zu Führungskräften – gut, wenn schon heute darüber nachgedacht wird, wie das passieren soll und was sich in der Organisation dafür ändern muss. Genau dazu können wir als externe Berater und Begleiter beitragen, indem wir gemeinsam mit Ihnen fragen: Wie weit ist das Unternehmen damit, die spezifische Seinsart und die Bedürfnisse der jüngsten Mitarbeitergeneration ohne Abwertung anzuschauen und anzuerkennen? Was kann konkret dafür getan werden, Arbeits- und Führungsstrukturen zur bewussten Einbindung der Millennials zu schaffen?

 Kontaktieren Sie uns!

Unsere Formate

Wie der Handwerker spezielle Werkzeuge für unterschiedliche Aufgaben einsetzt, so arbeiten auch wir mit unterschiedlichen Instrumenten der Personal- und Organisations-Entwicklung. Wir setzen dabei auf eine Mischung aus klassischen Präsenzformaten, On-the-Job-Ansätzen und neuen mobilen Lernformen.

Workshop
Workshops werden eingesetzt, wenn es darum geht, vorhandenes Wissen und bestehende Strukturen neu zu ordnen oder neues Wissen zielführend zu integrieren. Wie bieten Ihnen unter anderem die Beratung, Planung und Moderation von Vorstands- und Führungskräfteklausuren, Konferenzen, Visionsworkshops und vielen anderen Workshop-Formaten an.

Training
Trainings dienen hauptsächlich der Wissensvermittlung und der Integration des Wissens in das individuelle Verhaltensrepertoire. Wir trainieren Ihre Führungskräfte nach den aktuellen Standards und mit Inhalten, die auf den Bedarf Ihrer Organisation zugeschnitten sind.

Training on the Job
Training on the Job bietet die einzigartige Chance, theoretischen Background direkt in die tägliche Arbeitssituation zu integrieren. Diese Trainingsform ermöglicht die Feinjustierung individuell vorhandener Fähigkeiten und Verhaltensmuster.

Shadowing
Beim Shadowing begleitet ein Trainer einen Teilnehmer wie ein Schatten durch dessen Arbeitsalltag und gibt anschließend Feedback.

Selbstgesteuertes Lernen
Beim selbstgesteuerten Lernen stellt der Trainer Lernmöglichkeiten bereit, die von den Teilnehmern eigenständig genutzt werden. Selbstgesteuertes Lernen kann auch verschiedene Formate von Mobile und Social Learning umfassen.

Sparring
Im Sparring steht einer Führungskraft ein Gesprächs- und Interaktionspartner zur Seite, der mit Blick auf konkrete Situationen die Plausibilität und Kongruenz geplanter Maßnahmen überprüft.

Vortrag
Im Vortrag können Themen in ihrem Gesamtzusammenhang pointiert dargestellt und genau auf das jeweilige Forum zugeschnitten werden.

Coaching
Coaching eignet sich als Instrument zur Unterstützung und Begleitung persönlicher Entwicklungsprozesse. Es kann auch zur Supervision von Gruppen eingesetzt werden.

Einzeltraining
Im Einzeltraining werden die Lerninhalte auf den persönlichen Bedarf und das Lernprofil des Teilnehmers abgestimmt. Der Trainer agiert als individueller Coach.

Beratung
Beratung unterstützt Ihre Organisation dabei, das Spektrum an Lösungsalternativen zu erweitern, passende Lösungen auszuwählen und diese durch geeignete Verfahren umzusetzen.

Kollegiale Beratung
Die Kollegiale Beratung ist eine Form des Lernens Einzelner oder von Gruppen. Darüber hinaus dient es dem Wissensmanagement in Organisationen. Kollegen mit gleichen oder ähnlichen Problemstellungen treffen sich zu einem moderierten Austausch, um für den Einzelnen an dessen Frage zu arbeiten. Dabei entstehen vielfältige Ideen und Antworten, die dem Fallgeber helfen, entscheidungs- und handlungsfähig zu werden. Gleichzeitig lernen alle Kollegen am Fallbeispiel des Einzelnen.

Projektarbeit
Projektarbeit ist ein Verfahren zur praxisnahen Anwendung erlernter Fähigkeiten und bietet die Gelegenheit, diese zu verfeinern und zu verbessern. Insbesondere bei der Entwicklung von Führungskräften halten wir den Einsatz von Projektarbeit für eine wichtige Möglichkeit, Kompetenzen zu erweitern.

Transfermethoden
Wir setzen unterschiedliche Methoden ein, um den Transfer des Erlernten in den Arbeitsalltag zu erhöhen. Dazu zählen Pre- und Post-Tests, telefonische Transfer-Coachings, Formen kollegialen Lernens, internetbasierte Austauschformate sowie Podcasts.

Webinare
Webinare dienen der Vermittlung von überschaubaren Wissensinhalten und werden meist als Module in längerfristigen Lernprozessen eingesetzt. Sie können durch vor- und/oder nachbereitende Aufgaben ergänzt werden.

Neulands Campus
Neulands Campus ist ein alternatives Kongressformat, das zum Ziel hat, eine maximale Themendurchdringung mit größtmöglicher Einbindung aller Teilnehmenden zu verbinden.

Die Bereitstellung unserer Dienste wird durch Cookies optimiert. Durch Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.